Jugendliche aus Freyung, Grafenau und Tittling feierten am Freitag, den 18.02.2022 einen Jugendgottesdienst mit dem Thema 'Macht das Sinn ...?'.

Die Jugendlichen hatten sich schon beim Vorbereitungstermin Gedanken über den Sinn des Lebens gemacht. Im Gottesdienst griffen sie auf die Schöpfungserzählung aus der Bibel zurück. Diese macht deutlich, dass unser Leben schon alleine deshalb einen Sinn hat, weil wir von Gott geschaffen und gewollt sind.

Vier Freundinnen beim Sektfrühstück über den Sinn des Lebens

Im weiteren Verlauf des Gottesdienstes tauschten sich vier Freundinnen in einer Spielszene über den Sinn des Lebens nach einem Unfall aus. So wurde in der Freundinnenrunde der Unfall des jungen Samuel Koch bei 'Wetten dass ...?' und der seither im Rollstuhl sitzt diskutiert. Dabei kamen sie zu dem Ergebnis, dass man manchmal erst im Rückblick erkennt, wozu etwas gut war.

Sinnstiftend sei es jedenfalls, für andere da zu sein. Man dürfe auf der Suche nach dem Sinn Gott vertrauen, der uns in jedem Moment zur Seite stehe.

Am Ende des Jugendgottesdienstes wurden noch per Video Interview-Antworten auf die Frage nach dem Sinn des Lebens eingespielt. Für die musikalische Gestaltung sorgte die YouGo Band.

Im Bild oben: Die vier Freundinnen unterhalten sich beim Sektfrühstück über den Sinn des Lebens (von links: Emma Schill, Pauline Otte, Friederike Kuschel, Sophia Wilhelm). Foto: Thomas Weinmair

Text: Weinmair/Mauch

 





DIESE WEBSITE
Ab dem 01.06.2022 bis auf Weiteres ausschließlich pdf-Meldungen, vorgesehen im wöchentlichen Takt. Keine weiteren Aktualisierungen.


VORSCHAU
50 Jahre Christuskirche Bad Füssing: Festgottesdienst mit dem Regionalbischof und Weinfest am 10.07.2022


DACHRENOVIERUNG IN SPIEGELAU
Eines der Bauvorhaben in unserem
Dekanat im Jahr 2022

Die winterlich beschneite Martin-Luther-Kirche in Spiegelau

JAHRESLOSUNG 2022

Jahreslosung 2022

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SCHRIFTGRÖßE: [ - ] | [ + ]

Evangelisch-Lutherisches Dekanat Passau, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1, 94032 Passau • Telefon: (0851) 931 32 14 • Telefax: (0851) 9 31 32 63 •  E-Mail an das Dekanatsbüro