Kirchenmusikdirektor Jürgen Wisgalla erhält den Hauptpreis der 'Stiftung Bücher-Dieckmeyer' zur Pflege der Kirchenmusik in Bayern

Einen besseren Zeitpunkt hätte Jürgen Wisgalla für die Überreichung des Preises der Stiftung Bücher-Dieckmeyer zur Pflege der Kirchenmusik in Bayern“ gar nicht wählen können: Genau am Reformationstag, den die Evangelische Christuskirche Bad Füssing traditionell mit einem besonderen Gottesdienst feiert, wurde der Kantor für seine außergewöhnlichen Verdienste im Bereich der Kirchenmusik geehrt.

Preisverleihung

Eigentlich hätte die Verleihung bereits im März 2020 stattfinden sollen – der Corona-Pandemie fiel diese wie so viele andere Veranstaltungen zum Opfer. Die Kirchenmusik als 'Herzschlag der Reformation' spielt seit jeher eine herausragende Rolle bei den Lutheranern. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie bei der 'Geistlichen Musik zum Reformationstag' ganz besonders im Mittelpunkt stand. Von Barock bis Pop spannte sich der musikalische Bogen mit Werken von Jeremiah Clarke, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Bernhard Eduard Müller, Claude Debussy und Hans Nyberg. Etliche der populären Musikstücke waren dazu von Wisgalla neu arrangiert worden, denn auch als Arrangeur und Komponist hat sich Wisgalla einen Namen gemacht.

Preisverleihung

Im Gottesdienst zum Reformationsfest interpretierten Barbara Schreiner (Alt), Karin Wisgalla (Flöte), Jonas Roidner (Posaune) und die Familienband Wisgalla die ausgewählten Musikstücke. Viele Ehrengäste konnte Kirchenrat Norbert Stapfer, der als Schirmherr der Preisverleihung fungierte, in der Christuskirche begrüßen. Allen voran Gründerin und Namensgeberin der Stiftung Ingrid Bücher, Stiftungspräsident Dr. Berndt Jäger mit drei weiteren Stiftungsmitgliedern, dazu viele Ehrengäste: Bürgermeister Tobias Kurz, Altlandrat Franz Meyer, Kur- und Tourismusmanagerin Daniela Leipelt, Dr. Rudolf Maier für die Kurzeitung sowie als Vertreter der Kirchen Pfarrer Bernd Kasper, Vertrauensfrau Ingrid Eder und Dr. Claudia Stadelmann-Laski vom Präsidium der Evangelischen Dekanatssynode Passau, denn Kirchenmusikdirektor Wisgalla ist auch über die Gemeindegrenzen hinaus für das Dekanat tätig. Als musikalische Kollegen Wisgallas waren für das Jugenblasorchester Michael Stiglbauer und Mag. Michaela Berger sowie die Konzertmeisterin des Kurorchesters Anna Fuhrländer anwesend.

Preisverleihung

Den kompletten Bericht in der Passauer Neuen Presse online lesen: 'Jürgen Wisgalla erhält renommierten Kirchenmusikpreis'

Text: Dr. Claudia Stadelmann-Laski, Fotos: Georg Laski

SOLIDEO.DE
Nach Angeboten der Kirchenmusik in Bad Füssing können Sie auch online im Veranstaltungskalender auf der Website www.solideo.de suchen:

solideo-logo
 


SCHRIFTGRÖßE: [ - ] | [ + ]

Evangelisch-Lutherisches Dekanat Passau, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1, 94032 Passau • Telefon: (0851) 931 32 14 • Telefax: (0851) 9 31 32 63 •  E-Mail an das Dekanatsbüro