Hans Waiblinger, ein früherer 'Maler der Münchner Kunstszene', hinterließ seiner Frau Ingrid am gemeinsamen Wohnort Aigen am Inn eine Sammlung seiner Werke.

Ingrid Waiblinger schenkte einen Teil dieser Werke der Hans-Waiblinger-Stiftung.

santorin 01 400px
[Im Bild: 'Santorin', ein Aquarell im Pappen-Passepartout]

Die Hans-Waiblinger-Stiftung ist eine nicht rechtsfähige kirchliche Stiftung, die den Zweck hat, Bedürftige und in Not geratene Menschen im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Passau zu fördern und zu unterstützen. 

Bitte sehen Sie von Unterstützungsanträgen ab, die Erträge werden jährlich an einen festgelegten Adressatenkreis ausgeschüttet. 

logo-ohne-rand-200




DIE STARTSEITE VON aigen-am-inn.de
Collage mit einem Bild von Aigen am Inn
von Hans Waiblinger

collage-aigen-am-inn-180px

VOR ORT IN BAD FÜSSING
Einige Aquarelle mit Motiven aus
Griechenland (Mykonos und Santorin)
sowie Ölgemälde sind derzeit im Evangelischen Gemeindezentrum
von Bad Füssing zu sehen, Besichtigung
und Möglichkeit zum Erwerb über Herrn Pfarrer Stapfer

PASSAUER KUNSTNACHT
AM 14.07.2017

Beteiligung mit der Abendausstellung 'Waiblinger Selection' an der
Passauer Kunstnacht

Passauer Kunstnacht 2017

KONTAKT
E-Mail: hans-waiblinger-stiftung@
passau-evangelisch.de

 

 


SCHRIFTGRÖßE: [ - ] | [ + ]

Evangelisch-Lutherisches Dekanat Passau, Dietrich-Bonhoeffer-Platz 1, 94032 Passau • Telefon: (0851) 931 32 14 • Telefax: (0851) 9 31 32 63 •  E-Mail an das Dekanatsbüro